Das europäische, amerikanische und französische Roulette – was ist den Unterschied?

Home / Roulette / Das europäische, amerikanische und französische Roulette – was ist den Unterschied?

Es gilt, dass Roulette ein der wichtigsten Symbole des Casinos ist. Es ist auch eines der beliebtesten Spiele für Neulinge und schon erfahrene Spieler.

In den letzten Jahren bevorzugen die Zocker bei echten Spielbanken solche Spiel als Poker und moderne Spielautomaten, deswegen Roulette steht schon an zweiter Stelle. Aber dank der Verbreitung des Online-Casinos beginnen die Nutzer wieder ihr Glück bei Online Version des Roulettes versuchen.

In Online Casinos finden Sie oft drei Varianten von Roulette: europäisches, amerikanisches und französisches. Um Ihnen zu helfen, diese oder jene Variante des Spiels zu wählen, erzählen wir heute von den Hauptunterschieden zwischen diesen drei Arten von Roulette. Also, los!

Französisches Roulette

Die erste ihrer drei Roulette-Varianten ist das französische Roulette, das Mitte des 17. Jahrhunderts erfunden wurde. Die Regeln des französischen Roulettes sind extrem einfach: Der Roulette-Kessel ist das Herz des Spiels. Er ist mit 37 Fächern bestückt, in denen die Roulette Kugel jeweils am Ende eines Spiels liegen bleiben kann. Jedes Fach repräsentiert dabei eine Zahl von 0 bis 36. Beim Spielen der französischen Version des Spiels kann der Benutzer nicht nur externe und interne, sondern auch mündliche Kurse durchführen.

Europäisches Roulette

Nach der Verbreitung von französischem Roulette in den Ländern der Alten Welt, begannen die Spieler eine leicht modifizierte Version des Spiels zu spielen, welches Europäisches Roulette genannt wurde. Europäisches Roulette hat fast die gleichen Spielregeln wie die französische Version, und der Hauptunterschied zwischen diesen Varianten des Spiels besteht nur darin, dass beim Spielen eines europäischen Roulettes der Spieler keine mündlichen Einsätze abgeben kann. Ansonsten sind die Spielregeln im europäischen Roulette identisch mit den Regeln des französischen Roulettes.

Amerikanisches Roulette

In der Neuen Welt kam das Roulette mit Emigranten aus Europa. Im frühen 19. Jahrhundert, die Amerikaner wissen, Roulette Regeln, aber ihre relativ einfache Betrachtung komplizierten das Spiel, indem auf das Roulette-Rad zusätzlicher Sektor Null. So gab es in den USA eine Version des Roulettes mit einer Doppel-Null, die als American Roulette bekannt wurde. Zum Französisch und Roulette amerikanischer europäischen Version des Spiels ist es anders, dass es bietet eine Wette auf fünf Zahlen (1, 2, 3, 0 und 00). Vom französischen Roulette unterscheidet sich das amerikanische wie das europäische Roulette dadurch, dass der Spieler keine mündlichen Einsätze abgeben kann.

Fazit

Das sind alle Unterschiede, die in den drei beliebtesten Versionen des Roulette-Spiels bestehen. Versuchen Sie, alle drei Arten von Roulette in einem Online Casino zu spielen und wählen Sie selbst die Option, die Ihnen am besten gefällt. Viel Glück!

3 Comments

  • David Halberg

    Ich werde bald einen Geburtstag haben, ich möchte mit Freunden ins Casino gehen, rein um der Abwechslung willen spielen. Im Online Casino spielt Horror schon lange, jetzt arbeite ich an einem neuen Strategiespiel mit einem Maßband.

  • Ingvar Helmut

    Ich verstehe Leute nicht, die in einem Kasino spielen und keinen Unterschied in Online Kasino oder traditionellen machen. Dies ist eine Verschwendung von Geld, es gibt viele andere Ablenkungen und Möglichkeiten, Geld rational auszugeben.

  • Victor Zeit

    Er versuchte mehrmals, auf dem Vulkan zu spielen, aber er verlor schnell das gesamte Budget und entschied sich, nicht mehr zu spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.